Braun

Hallo liebe Squaredance - Freunde.

Heute nehmen wir die willkommene Gelegenheit wahr uns und unseren neuen Club einmal vorzustellen.
Wir, das sind in erster Linie die Gründungsmitglieder der Rock Church Dancers.

Aber auch die Students aus unserer neuen Class tragen schon ihren Teil zum Clubleben und Wachstum unseres jungen Clubs bei.

An der Nahe, bekannt durch guten Wein und eine beschauliche Landschaft südlich des Hunsrücks, trug es sich zu, dass sich bei einer Geburtstagsfeier auch eine handvoll Squaredancer befanden. Natürlich dauerte es nicht sehr lange, bis ein ( zufällig ) anwesender Caller genötigt wurde ein paar Tipps zu callen.

Zur Erklärung: der Caller war das Geburtstagskind. Logischerweise wurden die übrigen Gäste direkt von der guten Laune angesteckt. Einem befreundeten Ehepaar gefiel das Tanzen so gut, dass sie am nächsten Tag spontan anriefen und fragten, wo man denn Squaredance lernen könne. Da ich unseren Freunden in der Nähe von Idar - Oberstein keinen Club innerhalb der gewünschten Distanz nennen konnte, machte ich eine folgenschwere Aussage: „Ihr sucht noch sechs ( oder mehr ) Tänzer und ich komme zu Euch nach Idar - Oberstein und bringe Euch die Figuren bei.“

Am 24.01.2007 trafen wir uns in einem Hinterzimmer eines Wirtshauses.
13 Neugierige, meine Frau und ich. Für mich ein Erlebnis ganz besonderer Art. Konnte ich als „Jungcaller“ doch eine Gruppe unterrichten, die ohne jeden „Angel“ auskommen musste. In kürzester Zeit wurden wir ein verschworener „Haufen“, in dem sich jeder auf den nächsten Tanztag freute. Obwohl wir, aufgrund des späten Class - Starts, keinen zeitlichen Druck hatten, kamen wir erstaunlich schnell voran und konnten es uns sogar erlauben, eine 4 - wöchige Pause wegen einer Kur von zwei Tänzern einzulegen.

Nun, die Graduation kam immer näher und damit auch die Frage: Wie soll es mit uns weitergehen? Da es um Idar - Oberstein herum noch keinen Squaredance - Club gab, waren die Chancen zusätzliche Interessierte zu finden relativ groß und wir entschieden uns dafür, für das Leben nach der Class“ einen Club zu gründen.

Ein Name war relativ schnell gefunden. Es gibt unter Anderem drei Dinge, für die die Gegend um Idar - Oberstein wohlbekannt ist:

1.Diamanten und Edelsteine
2.Spießbraten ( Gordelkuche )
3.Die Felsenkirche

Nun, mit „Diamonds“ schmücken sich bereits viele Clubs und mit Spießbraten feiern wir lieber.

Also, was lag näher, als den Namen nach dem Wahrzeichen der einzigen Felsenkirche Deutschlands zu wählen. Die ROCK CHURCH DANCERS waren geboren. Und für das Badge fanden wir natürlich ein geeignetes Foto mit unserer Kirche. Zufällig gab es auch eine Grafik, die geradezu dazu einlud ein Dangle daraus zu machen. Diese Grafik ziert nun auch unseren Briefkopf.

Ein geeigneter Tanzplatz musste her. Innerhalb einer Woche fanden wir das Gasthaus “Zum Nahetal“ , das über einen Saal verfügt, in dem einige Squares Platz finden und den wir Mittwochs ganz für unseren Club alleine haben. Mit Essen und Trinken versorgt uns unser Wirt Harry Spreier mit seinem Team.

Am 22. September 2007 feierten wir dann Graduation. Zuerst wollten wir an diesem Tag auch die Clubgründung feiern, aber nachdem alle Students einmal die Personen aufgezählt hatten, die von den einzelnen Familien kommen wollten, war uns klar, dass dies auch unseren schönen großen Saal „überfordern“ würde. Also kamen an diesem Samstag einige befreundete Squaredancer und viele Familienmitglieder zusammen, um den 13 Students eine unvergessliche Feier zu bereiten. Wir konnten an diesem Tag 44 Tänzer und 48 Nichttänzer begrüßen.

Unsere Clubgründung am 03. November 2007 war dann das nächste „Highlight“.

71 Tänzer aus 18 Clubs ließen diesen Tag zu einem tollen Fest werden. Es soll nicht die letzte Squaredance - Party in Idar - Oberstein gewesen sein. Wir werden von uns hören lassen.

Wir würden uns aber auch sehr freuen, Euch bei einem unserer Clubabende begrüßen zu dürfen.

See you in a Square.
Dieter Bremm

 

Seitenanfang